Learnship

Nutzungsbedingungen

Stand: 14. März 2018

Learnship bietet hochwertige Unternehmensschulungen („Dienstleistungen“), insb. Sprachdienstleistungen, an. Eine erfolgreiche Unternehmensschulung basiert maßgeblich auf der Beachtung der folgenden Nutzungsbedingungen.

Anwendungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen sind für jeden Nutzer verbindlich. Sie gelten entsprechend auch für den Kunden. Der Verstoß eines Nutzers wird dem Kunden zugerechnet.

Pflege der Bestandsdaten

Der Nutzer verpflichtet sich, seine Daten (“Bestandsdaten”) richtig, aktuell und vollständig anzugeben, zu pflegen und zu aktualisieren. Bei einem Verstoß kann Learnship das Recht zur Nutzung der Dienstleistungen kündigen und den Zugang zur Plattform sperren.

Im Rahmen der Datenschutzerklärung speichert, verarbeitet und nutzt Learnship Bestandsdaten und weitere Daten zu Einstufungsergebnissen, Lernfortschrittsergebnissen und Zufriedenheitsbefragungen zur Bereitstellung der Dienstleistungen sowie zur Abrechnung.

Der Nutzer stellt sich, dass an ihn gerichteten E-Mails zugehen können und regelmäßig abgerufen werden.

Zugangsdaten und Passwörter

Der Nutzer ist verpflichtet, Zugangsdaten und Passwörter („Zugangsdaten“) geheim zu halten sowie die unberechtigte Nutzung der Dienstleistungen durch Dritte zu verhindern. Der Nutzer haftet für sämtliche Aktivitäten in Verbindung mit seinen Zugangsdaten. Er informiert umgehend über eine unberechtigte Nutzung und jeden sonstigen Sicherheitsverstoß. Learnship übernimmt keine Haftung für Schäden, es sei denn sie beruhen auf einer von Learnship fahrlässig verursachten unrechtmäßigen Nutzung der Zugangsdaten.

Sicherheitsmaßnahmen

Der Nutzer ist verpflichtet, die zur Sicherung seines Systems angemessenen Vorkehrungen zu treffen, insbesondere die gängigen Sicherheitseinstellungen des Browsers zu nutzen, eine regelmäßige Datensicherung durchzuführen und eine aktuelle Schutzsoftware zur Abwehr von Computerviren und anderer Schadsoftware einzusetzen. Er darf sich keinen Zugang zu Konten verschaffen (oder dies versuchen), für die er nicht berechtigt ist.

Software

Der Nutzer darf die Dienstleistungen nur mit Software nutzen, die ihm von Learnship hierfür zur Verfügung gestellt wird. Er wird keine Änderungen an zur der Verfügung gestellten Software vornehmen oder veränderte Versionen dieser Software nutzen. Verletzungen der System- oder Netzwerksicherheit können zivil- oder strafrechtlich verfolgt werden.

Interaktive Dienstleistungen

Die Dienstleistungen können interaktive Inhalte umfassen, die es dem Nutzer ermöglichen, Informationen und Materialien zur Verfügung zu stellen, die von anderen Nutzern der Dienstleistung eingesehen werden können („Nutzerinhalte“).

Nutzerinhalte dürfen die Rechte Dritter nicht beeinträchtigen oder verletzen, zu rechtswidrigem Verhalten beitragen oder dazu auffordern oder sonst obszön oder verwerflich sein. Der Nutzer wird nur zutreffende und vollständige Informationen zur Verfügung stellen. Er ist für die von ihm bereitgestellten Nutzerinhalte verantwortlich und wird sie fortlaufend kontrollieren.

Learnship behält sich das Recht vor, Inhalte nicht zur Verfügung zu stellen, nicht zu veröffentlichen oder zu löschen, soweit sie rechtswidrig oder unpassend sind. Learnship ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Nutzerinhalte auf Verstöße gegen diesen Vertrag oder geltendes Recht zu überprüfen und gegebenenfalls geeignete Schritte einzuleiten, einschließlich der Kündigung des Vertrages mit dem Kunden.

Nutzungsrechte

Der Nutzer wird die zur Verfügung gestellten Inhalte und Materialien nicht verändern, vermieten, verleasen, verleihen, verkaufen oder vertreiben.

Technische Störungen

Der Nutzer hat Learnship Störungen bei der Durchführung einer Unterrichtseinheit unverzüglich in Textform (postalisch, E-Mail, Fax) mitzuteilen. Tut er dies und ist Learnship für die Störung verantwortlich, wird die Unterrichtseinheit nachgeholt.

Fehlverhalten

Bei Fehlverhalten von Nutzern während der Unterrichtsstunden – insbesondere Störungen der anderen Nutzer während des Gruppenunterrichts – kann Learnship die Stunde für den Nutzer abbrechen oder die Nutzung für ihn einschränken. Die Stunde gilt in diesem Fall als wahrgenommen. Learnship kann bei wiederholten Störungen den Nutzer ganz von der Teilnahme ausschließen.

Änderung der Nutzungsbedingungen

Learnship kann die Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft ändern. In diesem Fall wird Learnship die Nutzer vier (4) Wochen vor Inkrafttreten der Änderung benachrichtigen. Die Änderungen gelten als angenommen, wenn ein Nutzer nicht innerhalb dieser Zeit widerspricht oder die Leistungen von Learnship weiterhin ohne Widerspruch in Anspruch nimmt. Widerspricht der Nutzer einer Änderung, kann Learnship den Vertrag kündigen und den Zugang sperren.